Event Industry Latest Updates

Posted on 8. März 2019

Von Kirchtürmen und Netzwerken – Vortrag

Welche Rolle spielen Kirchen und Kirchengebäude im demografischen Wandel in Deutschland und in Europa?

Mit dem demografischen Wandel verändert sich nicht nur die Zahl der Menschen, die in Deutschland und Europa, in den Städten und Dörfern zu Hause sind. Mit weniger Kindern und mehr älteren Menschen, neuen Lebens- und Arbeitsmodellen verändert sich auch die Art und Weise, wie wir zusammenleben und unser Umfeld gestalten. Mancherorts veröden Dörfer, gleich nebenan existiert noch eine aktive Dorfgemeinschaft. Woran liegt das und welche Rolle können Kirchtürme dabei spielen?

Kurzbiografie
Susanne Dähner, geboren 1976 in Dresden, studierte Geografie und Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Universität Stockholm mit dem Fokus auf humangeografischen Fragestellungen sowie städtischen und regionalen Entwicklungsprozessen. Danach war sie unter anderem für das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu), das Büro für integrierte Planung (BiP Berlin) sowie die pme Familienservice GmbH tätig. Seit März 2016 arbeitet Susanne Dähner für das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung. Dort beschäftigt sie sich schwerpunktmäßig mit demografischen Veränderungen und Entwicklungen in ländlichen und städtischen Räumen.