Ev. Kirchbautag und Institut für Kirchbau: Studientag "Flüssig/Fest - Beton als Material und idee im Kirchenbau"
  //  Kirchbauinstitut  //  Tagungen und Workshops
suche   //   intern   //   drucken
x
Studientag "Flüssig/Fest - Beton als Material und idee im Kirchenbau"

„Hoffentlich ist es aus Beton“ – mit Slogans wie diesen musste Anfang der 1990er Jahre dem Image eines Baustoffes aufgeholfen werden, der nach dem Mauerfall alles andere als zeitgemäß zu sein schien. Beton war und ist jedoch alles andere als nur das Material der Bunker und Barrieren. Sich allen Formen fügend, vermochte Beton auch die Phantasie zu beflügeln und der Baustoff zu sein, aus dem die Architektenträume sind.

Der Kirchenbau der 1960er Jahre regt die Archäologie dieser Formen und Bedeutungen von Beton in besonderem Maße an. Kaum eine Bauaufgabe der europäischen Architektur ist ähnlich stark von Traditionen und Ikonographien geprägt. Deren Anpassung an die Moderne schien Beton ästhetisch zu ermöglichen. Mit den Erneuerungen und Transformationen des Kirchenbaus durch Beton in den 1960er Jahren ist exemplarisch auch nach dem Anteil von Baukunst und Ästhetik an der Transformation des Religiösen im 20. Jahrhundert zu fragen.

Freitag,, 7. Dez. 2012

am EKD-Institut für Kirchenbau, Lahntor 3, Alte Universität, 35032 Marburg,

 

 

Programm

 9.30 Uhr Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. Thomas Erne,

Jörg Probst M.A.

 

10.00 Uhr Bunker Gottes. Betonkirchen zwischen Rückzug und Experiment

Frank Seehausen M.A., Braunschweig

 

11.00 Uhr Beton – zur politischen Ikonografie eines Materials

Dr. Christian Fuhrmeister, München

 

12.00 Uhr Mittagsimbiss

 

13.00 Uhr Transformation in Beton & Glas: Notre Dame de Royan

Prof. Dr. Kerstin Wittmann-Englert, Berlin

 

14.00 Uhr Fahrt zur Ev.- luth. Kirche Sarnau

 

15.00 Uhr Besichtigung der Kirche mit Pfr. Wilhelm Hammann

 

16.00 Uhr …„geliebt und gehasst“

Prof. Dirk Bayer, Kaiserslautern

 

17.00 Uhr Podiumsdiskussion mit den Referenten und dem Publikum

 

18.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Referate dauern ca. 1/2 Stunde, sodass zwischendurch Zeit für den fachlichen Austausch bleibt.

 

 

Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen können für die Teilnahme 6 Fortbildungspunkte erhalten. (Wir bitten um Anmeldung, damit die Bescheinigungen vorbereitet werden können).

Tel. 06421 - 2826411

kirchbau@staff.uni-marburg.de

 

 



  //  Studientag Licht  //  Studientag zu Hegels Ästhetik III 2013  //  Studientag "Flüssig/Fest - Beton als Material und idee im Kirchenbau"  //  Martin Elsaesser und der moderne Kirchenbau heute  //  Viele Religionen - ein Raum!?  //  Interreligiöse Räume  //  Studientag zu Hegels Ästhetik II 2012  //  "Die Kirche im Dorf lassen" - Erhaltung und Nutzung von Kirchen im ländlichen Raum  //  Vorträge und Forschungstagung zum "religiösen Charme der Kunst"  //  Religiöser Charme der Kunst- ästhetischer Charme der Religion?   //  Raumkolloquium  //  Protestantischer Kirchenbau der Zukunft?  //  Kunst und Religion  //  Transformationen - Wie Kirchenräume uns bilden  //  Luxus auf dem Lande - die Zukunft der Kirche im Dorf  //  Marathon der Weltkunst
   evangelischer Kirchbautag und Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart