Ev. Kirchbautag und Institut für Kirchbau: 28. Evangelischer Kirchbautag
  //  Kirchbautag
suche   //   intern   //   drucken
x
28. Evangelischer Kirchbautag
"Evangelisch präsent. Kirche gestalten für die Stadt"

Herzlich Willkommen zum 28. Evangelischen Kirchbautag vom 9. bis 12. Oktober 2014 in München!

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und das Präsidium des Kirchbautages freuen sich, Sie in diesem Jahr in München begrüßen zu dürfen.  Die Kirche St. Matthäus am Sendlinger-Tor-Platz wird der zentrale Versammlungsraum des 28. Ev. Kirchbautages sein. Und sein Thema lautet:

Evangelisch präsent - Kirche gestalten für die Stadt 

 

Vieles in unserem Land verändert sich, vieles bleibt erstaunlicherweise gleich.  Das lässt sich besonders gut an den großen "Religionsimmobilien" ablesen. Immer noch sind unsere Städte und Dörfer geprägt von großen und kleinen Kirchen. Der christliche Glaube ist in unserer Gesellschaft immer noch sehr präsent - nicht zuletzt dank großer und kleiner Kirchen. Zugleich übernehmen andere Gebäude Funktionen, die früher den Kathedralen zugedacht waren. Die öffentlich-architektonische Präsenz des Christentums nimmt also ab.

Eine eindeutige Bilanzierung ist aber auch deshalb nicht möglich, weil neue religiöse Räume und Gebäude hinzukommen: Orte der Stille, Synagogen oder Moscheen. Der Evangelische Kirchbautag möchte dieses vielfältige Feld der öffentlichen Präsenz der Kirche in und für die Stadt erkunden - soziologisch, architektonisch, kunsthistorisch, theologisch. Wir freuen uns, dass wir in München zu Gast sein dürfen - einer Stadt, in der sich die Frage nach der evangelischer Präsenz  in besonderer Prägnanz stellt und die für diese Frage wichtige Anstöße, Problemstellungen und Lösungsideen zu bieten hat.

Dr. Johann H. Claussen, Hauptpastor und Propst in Hamburg,

Präsident des Ev. Kirchbautags



  //  Dokumentation des Kirchbautags in München   //  Spotlights  //  Programm  //  Anmeldung  //  Hotelliste  //  Presse
   evangelischer Kirchbautag und Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart