Ev. Kirchbautag und Institut für Kirchbau: Die 50er Jahre
  //  Kirchbautag  //  Bisherige Kirchbautage
suche   //   intern   //   drucken
x
Die 50er Jahre
Die Gemeinde als Bauherrin

5. Tagung    Rummelsberg 1951


Vorträge: Prof. Boniver: Kirchbau und Technik; Prof. D. Bartning: Notkirchen; Pfarrer Hildmann: Kirchbau und Technik als theologisches Problem; Dekan Koller: Die Kleinkirche als Ausdruck der Neubesinnung auf das Wesen der Gemeinde; Architekt D. Langmaack: Der Kirchenbau der letzten 30 Jahre.
Veröffentlichung der »Grundsätze für die Gestaltung des gottesdienstlichen Raumes der evangelischen Kirchen« auf Grund der vorangegangenen vier Kirchbautagungen.

 

6. Tagung    Köln 1953


Vorträge: Dombaumeister Weyres: Probleme des Wiederaufbaus der zerstörten Kölner Kirchen; Prof. Dr. Schütz: Restauration als geistiges Phänomen; Prof. Dr. Deckert: Das Problem der Stileinheit zwischen Profan- und Sakralbau einst und heute; Propst D. Asmussen und Prof. Boniver: Die Gemeinde als Bauherrin; Prof. Dr. Schwarz und Sup. Encke: Der Wiederaufbau der Kölner Kirchen und der Kölner Stadtbauplan.

 

7. Tagung    Erfurt 1954


Vorträge: Kirchenbaurat Wohlfahrt, Eisenach: Die Lage des Kirchenbaues in der DDR; Christian Rietschel, Dresden: Die künstlerische Gestaltung des Gemeindezentrums; Landeskonservator Schubert, Halle/S.: Die Wiederherstellung der zerstörten denkmalwerten Kirchen in der DDR; Glasmaler Senger, Berlin: Geist, Technik und Formen heutiger Glaskunst.

 

8. Tagung    Karlsruhe 1956


Vorträge: Prof. Boniver, Mettmann: Der Altarraum im neuen Kirchenbau; Prof. Rickert, Bielefeld: Taufe, Kanzel, Altar und ihre Zuordnung im gottesdienstlichen Raum; Bischof i. R. D. Stählin, Rimsting: Das theologische Problem des Bildes, des Zeichens, des Symbols und der Allegorie; Prof. D. Hanna Jursch, Jena: Die altchristlichen Symbole, ihre Eigenart und ihre Bedeutung für die Gegenwart.
Veröffentlichung der »Denkschrift betr. die Errichtung von Gedenkmalen für die Toten des letzten Weltkrieges«, erarbeitet vom Arbeitsausschuss auf Grund einer Vorlage von Christian Rietschel, Dresden.

 

9. Tagung    Berlin 1957

»Der Kirchenbau in der Stadt der Zukunft« in Verbindung mit der »Interbau Berlin 1957«

Vorträge: Prof. Dr. Freyer, Münster: Die Gesellschaft in der Stadt der Zukunft; Prof. Dr. Steinbach, Tübingen: Die Gemeinde in der Stadt der Zukunft; Prof. D. Dr. Bartning, Darmstadt: Vom neuen Kirchenbau; Architekt D. Langmaack, Hamburg: Der Kirchenbau in der Stadt der Zukunft.
Ausstellung: »Evangelischer Kirchenbau heute«.

 

10. Tagung    Stuttgart 1959


Vorträge: Kirchl. Oberbaurat Ehrlich, Stuttgart: Der ev. Kirchenbau in Württemberg bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts; Baudirektor Gerbert, Stuttgart: Planung der Wohnstadt; Pfarrer Fischinger, Stuttgart: Die Wohnstadtgemeinde als kirchliche Aufgabe; Dipl.-Ing. Rall, Stuttgart: Kirchliches Bauen in der Wohnstadt; Christian Rietschel, Dresden: Kirchenbau und Kirchliche Kunst in den Landeskirchen im Bereich der DDR; Prof. Dr. Schöne, Hamburg: Über den Beitrag von Licht und Farbe zur Raumgestaltung im Kirchenbau des alten Abendlandes; Prof. Dr. Hoff, Köln: Abstrakte und figürliche Gestaltung in der modernen Glasmalerei.



  //  26. Kirchbautag Dortmund 2008  //  25. Kirchbautag Stuttgart 2005  //  24. Kirchbautag in Leipzig 2002  //  Die 90er Jahre  //  Die 80er Jahre  //  Die 70er Jahre  //  Die 60er Jahre  //  Die 50er Jahre  //  Anfänge in den 40er Jahren  //  Kirchbauprogramme
   evangelischer Kirchbautag und Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart