Ev. Kirchbautag und Institut für Kirchbau: Naturgeschichten Regula Dettwiler April 2009
  //  Recherche  //  Künstler des Monats  //  2009
suche   //   intern   //   drucken
x
Naturgeschichten Regula Dettwiler April 2009

Seit über einem Jahrzehnt befasst sich die in Wien lebende Schweizer Künstlerin Regula Dettwiler mit dem Sezieren und dem Aquarellieren von Blumen: von Kirschblüten, Narzissen und Orchideen.  Die Blätter wirken wie Aquarelle aus einem Botanik-Buch des 19. Jahrhunderts. Erst auf den zweiten Blick erkennt man, dass es sich bei den Studienobjekten um zerlegbare Seiden- oder Plastikblumen handelt – „Made in China“, wie der ins Blatt geschriebene Titel verrät. Dettwiler malt ihre Frühlingsblumen in minutiöser Handarbeit nach der Natur. Allerdings ist diese Natur eine künstliche, gekauft in Warenhäusern unterschiedlichster Kontinente – überall gleich aussehend und stets frisch. Dettwilers „Naturgeschichte der artifiziellen Welt“ weist in subtiler Weise auf die Auswirkungen der Globalisierung und die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen.

 

 

„In meinen Arbeiten gehe ich der Frage nach, inwiefern sich angesichts von Ersatzwelten, inszenierten Orten (Shoppingmalls, Entertainmentkomplexen) und Natursimulationen die Bedeutung von Natur(erfahrung) heute für uns geändert hat. In unterschiedlichen Medien und Konzepten (das Archiv, die Sammlung, wissenschaftliche Klassifizierungen) thematisiere ich das Künstliche als Inbegriff heutigen ‚authentischen Erlebens.“(Regula Dettwiler)

 

Regula Dettwiler ist 1966 in Oberkulm (CH) geboren, studierte an der Akademie der bildenden Künste bei Bruno Gironcoli in Wien, unternahm mehrere Studienaufenthalte in Chicago, Paris, Montreal sowie Japan und lebt nun in Wien.

 

 

Univ.prof.in. DDr.in Monika Leisch-Kiesl/ Dr.in Johanna Schwanberg

Institut für Kunstwissenschaft und Philosophie, Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz, www.ikp-linz.at



  //  Steffi Jüngling - Künstlerin des Monats Oktober   //  Kerstin Gottschalk  //  Miriam Hilker  //  Thomas Putze  //  Der Mensch erscheint im Postvirtuellen  //  Naturgeschichten Regula Dettwiler April 2009
   evangelischer Kirchbautag und Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart