Ev. Kirchbautag und Institut für Kirchbau: Heft 2/2009
  //  Recherche  //  Kunst und Kirche
suche   //   intern   //   drucken
x
Heft 2/2009
Die Kunst zu sammeln

Heft 2/2009 „Die Kunst zu sammeln“ haben die Redakteure aus Österreich, Johannes Rauchenberger und Alois Kölbl, redaktionell verantwortet. Die Fertigstellung des Kunstmuseums „Kolumba“ der Erzdiözese Köln vor eineinhalb Jahren war Ausgangspunkt für die Idee, der „Kunst des Sammelns“ ein Themenheft zu widmen. Der Fokus sollte nicht auf einer theoretisch-kulturgeschichtlichen Darstellung verschiedener Ansätze von Sammlungen liegen, sondern die Suche nach dem „Spirit“, der private Sammler und Sammlerinnen wie kirchliche Institutionen antreibt, Kunst zu sammeln und auf sehr unterschiedliche Weise zu präsentieren.

Zusätzlich ist das Sonderheft „Übergänge gestalten“ erschienen. Es ist die offizielle Publikation des Deutschen Evangelischen Kirchbautages. Es fasst die Vorträge, Arbeitsgruppenergebnisse und Exkursionen des Kongresses "26. Evangelischer Kirchbautag" in Dortmund 2008 in Bild und Wort zusammen und bietet einen inhaltlichen und atmosphärischen Einblick für Nichtdagewesene bzw. einen Rückblick für die Teilnehmer dieser Großveranstaltung des Kirchenbaus.

 



  //  Heft 1/2007  //  Heft 2/2007  //  Heft 3/2007  //  Heft 4/2007  //  Heft 1/2008  //  Heft 2/2008  //  Heft 3 / 2008  //  Heft 4 / 2008  //  Heft 1/2009  //  Heft 2/2009  //  Heft 3/2009  //  Heft 4/2009  //  "kunst und kirche" - Jahresprogramm 2010  //  Heft 1/2010  //  Heft 2/2010  //  Heft 3/2010  //  Heft 4/2010  //  Heft 1/2011  //  Heft 2/2011  //  Heft 3/2011  //  Heft 4/2011  //  Heft 1/ 2012  //  Heft 2/2012  //  Heft 3/2012  //  Heft 4/2012  //  Heft 1/2013  //  Heft 2/2013  //  Heft 3/2013  //  Heft 4/2013  //  1/2014  //  Heft 2/2014  //  Heft 3/2014  //  Heft 4/2014  //  Heft 1/2015  //  Heft 2/2015  //  Heft 3/2015  //  Heft 4/2015  //  Heft 1/2016  //  Heft 2/2016  //  Heft 3/2016  //  Heft 4/2016  //  Heft 1/2017  //  Heft 2/2017
   evangelischer Kirchbautag und Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart