Ev. Kirchbautag und Institut für Kirchbau: Rhetorik und Religion
  //  Recherche  //  Vorträge und Texte  //  Vorträge und Texte Thomas Erne
suche   //   intern   //   drucken
x

Thomas Erne, Rhetorik und Religion. Studien zur praktischen Theologie des Alltags, Gütersloh 2002

Downloads

ERNE-k2r.pdf

Rhetorik und Religion
Studien zur praktischen Theologie des Alltags

Symbole und Bilder sind ein elementares Mittel, um Distanz im Alltag zu gewinnen. Sie lassen in Situationen des Handlungszwangs manches auf sich beruhen, obgleich alles hinterfragt werden könnte. Solche Selbstverständlichkeiten, die sich im Umfeld religiöser Vollzüge einstellen, sind das Thema dieses Buches. Als Abschirmung des Alltags vor zu vielen Fragen sind religiöse Symbole rhetorischer Natur. Der Autor schlägt vor, die gelebte Religion als eine solche Phänomenologie des Rhetorischen zu entfalten. Was sie zu beschreiben sucht, müsste auch für alle Felder kirchlichen Handelns bedeutsam sein: In welchen Sinn bildet die gelebte Religion elementare Orientierungen und Gewissheiten aus und wie bleiben die symbolischen Formen lebendig, in denen sie dies tut?



  //  Rhetorik und Religion  //  Atelierkirche Stuttgart DEKT 2015  //  Weshalb Gott gelegentlich ins Kino geht  //  Braucht die Kirche Kunst? - Braucht die Kunst Kirche?  //  Neue Wahrnehmung des Kirchenraums  //  Befremdung und Beheimatung  //  Muttertag  //  Bildung und Barmherzigkeit. Die Kunst, stilvoll zu glauben  //  Die Zukunft der Kirche und die Zukunft der Kirchengebäude.  //  Kirche - mehr als eine Immobilie  //  Luxus auf dem Lande  //  Die Spürbarkeit der Zeichen   //  Die Wiederentdeckung des Raumes  //  Die Kinderbibel als Medium religiöser Überlieferung  //  I have a Dream - Imagination im Religionsunterricht  //  Spielräume des Glaubens  //  Formaufbau und Formzerstörung  //  Vom Fundament zum Ferment  //  Die theologische Großzügigkeit der Musik  //  Bachs Matthäuspassion - Erbin des Rituals  //  Realitätsüberschreitung in Christian Petzolds Film Wolfsburg  //  Alter Mann mit weißem Bart?  //  Autobahnkirchen
   evangelischer Kirchbautag und Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart