Ev. Kirchbautag und Institut für Kirchbau: Immanuelkirche Köln
  //  wo's brennt  //  Architektur Flash
suche   //   intern   //   drucken
x
Immanuelkirche Köln

 

Richtungsweisender Sakralraum für Vororte von Ballungszentren

3825 farbige Holzlamellen formen die Altarrückwand der evangelischen Immanuel-Kirche in Köln-Stammheim. Mit einem Wechselspiel von 27 Farbnuancen verdeckt der polychrome Lamellenfilter das Pfeifenwerk und die Windladen der 23-Register-Orgel. Die Farbkomposition schwingt so mit der Musik in den hellen Kirchenraum hinein, den eine weiß gewachste Holzständerkonstruktion aus finnischer Fichte rhythmisch gliedert. Im März 2013 wurde der für 3,0 Millionen Euro erbaute Kirchenneubau der Brückenschlag-Gemeinde Köln-Flittard/Stammheim eröffnet. In Anlehnung an die Konzeption der Basilika besteht das dreigliedrige Kirchengebäude aus einem hohen Mittelschiff mit Foyer und Empore, welches eingeschossige Seitentrakte mit Sakristei, Büro-, Gruppen- und Besprechungsräumen flankieren. Mobile Trennwänden im Bereich des Altars lassen sich seitlich zum Gemeinderaum und Raum für die Musik-Band zu einem kreuzförmigen Grundriss öffnen. Von der hinteren Empore fällt Tageslicht in den introvertierten Gottesdienstraum durch eine transluzente Glasfläche ein. Die Lichtöffnung bildet einen spannungsreichen Kontrapunkt zum gegenüberliegenden Lamellenscreen, den ein „Himmelsfenster“ über dem Altar als Blickfang beleuchtet.

Polychrome Filter zwischen innen und außen, zwischen Licht und Raum, sind charakteristisch für das Berliner Architekturbüro Sauerbruch Hutton. In der Immanuel-Kirche wenden die Architekten die Konzeption zum ersten Mal im Inneren eines Sakralraums an. Über drei Jahre haben Sauerbruch Hutton und die Gemeinde mit Volker Langenbach Architektur + Projektsteuerung (lb)2 an der Konzeption der Holzkirche gefeilt, die sich mit ihrer Kubatur und der diagonal angeordneten Lärchenverschalung in den Stadtraum einfügt. Rampen führen zu der im Straßenraum erhöhten Kirche mit Campanile, Kolumbarium und einer täglich geöffneten Kapelle hinauf.

Im Jahr 2004 wurden die Stadteilgemeinden Flittard und Stammheim zur Brückenschlag-Gemeinde verbunden. Eine Studie ermittelte hohe Sanierungskosten für die bestehenden Gebäude und empfahl den Neubau der Immanuel-Kirche in Stammheim. Die Orgel, die Glocken und der Grundstein wurden wiederverwendet und erinnern an die frühere Lukaskirche in Flittard. Die Prinzipalien stammen aus dem ehemaligen Diedrich-Bonhoeffer-Gemeindezentrum in Stammheim. Mit diesem Brückenschlag zwischen Vergangenem und Neuem erfüllt das Gebäude die vielfältigen Nutzungsanforderungen eines Gemeindezentrums mit einem ausdrucksstarken Sakralraum. Geerdet im städtebaulichen Kontext finden Menschen hier einen Ort der Halt vermittelt und zugleich die Sinne öffnet für Erfahrungen jenseits der alltäglichen Grenzen. (Text und Fotos: Bettina Schürkamp)

 www.sauerbruchhutton.de

 

Wir verweisen auf den ausführlichen Beitrag von B. Schürkamp  in Heft 2/2014 der Zeitschrift „Kunst und Kirche“.



  //  Kapelle San Bernardo  //  Bosjes-Chapel   //  Wegekapelle  //  Sakralbau auf der Flucht  //  Christuskirche Neugablonz  //  Trauerhalle Bessenbach  //  Marienkirche Bochum  //  Granat Kapelle   //  Kapelle Kärsämäki  //  St. Kamillus Mönchengladbach  //  Kolumbariumskirche Hl. Familie Osnabrück  //  Hl. Geist Kirche Olpe  //  Parochialkirche Berlin  //  Friedenskirche Bochum-Stahlhausen  //  Memorial Bogota  //  Christuskirche Bruchhof-Sanddorf  //  St. Trinitatis Leipzig  //  St. Sebastian Münster  //  Kirche in Knarvik  //  Hochzeitskapellen in Japan  //  Kirchlicher Pavillon Landesgartenschau  //  Taufzentrum Eisleben  //  Flughafenkapelle Frankfurt  //  Rosenbergkirche Stuttgart  //  St. Bartholomäus Köln  //  Pfarrzentrum Christkönig Schweinfurt  //  Nordostgemeinde Frankfurt  //  Immanuelkirche Köln  //  Cella St. Benedikt  //  Kirche und Gemeindezentrum Karlsruhe  //  Liebfrauenkirche Dortmund  //  Kirche am Meer  //  Lambertikirche Oldenburg  //  Gemeindezentrum Frankfurt-Zeilsheim  //  Bethlehemkirche Hamburg  //  Kirchenhaus Riedberg   //  Kirche in Mortensrud, Norwegen  //  Wettbewerbsbeitrag Neckarzimmern  //  Krankenhauskapelle Oberhausen  //  Die LichtKirche der EKHN  //  Kapelle im Seniorenheim  //  Jonas Kirche Blumenau  //  St. Augustinus Heilbronn - Architektur Flash Oktober  //  Weniger Masse - mehr Raum  //  Kapelle der Versöhnung in Berlin  //  Wichern-Forum  //  "...vom Leben umfangen."  //  Speed Dating with...  //  Kapelle im Olympiastadion  //  50´s revisited - Architektur Flash März  //  ZweiEins - Architektur Flash Juli  //  Bauen im Bestand - Architektur Flash Oktober  //  Die Ueda-Landform - Architektur Flash Dezember
   evangelischer Kirchbautag und Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart